• KARRIERE BEI WENZLER

  • KARRIERE BEI WENZLER

Gelebtes Engagement, Freude an kontinuierlicher Verbesserung sowie kollegiale Zusammenarbeit tragen wesentlich zur dynamischen Entwicklung unseres Erfolgsunternehmens bei. Auszubildenden bieten wir realistische Chancen zur Weiterentwicklung und zum persönlichen Aufstieg in unserem familiär geprägten Unternehmen. Kurze Entscheidungswege und flache Hirarchien in einem modern denkenden Unternehmen geben ein Umfeld für kreative Köpfe und zupackende Macher.

Stellenangebote:

Initiativbewerbung
Wenn aktuell keine Stellenangebote vorliegen, Sie aber für uns passende Kompetenzen bieten, dann sind wir auch immer für eine Initiativbewerbung offen.

Ausbildungsberufe:

Zerspanungsmechaniker, Fachrichtung Drehautomatensysteme m/w/d

Mit Deiner Arbeit entstehen Präzisionsteile für Produkte vieler Art. Zerspanungsmechaniker/-innen sind Profis, die von vielen Unternehmen gesucht werden.

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Ausbildungsart:
Duale Ausbildung (im Betrieb und in der Berufsschule)

Das machst Du:
Du arbeitest an CNC-Dreh-, -Fräs- und -Schleifmaschinen. Du sorgst dafür, dass die Produktion läuft. Du programmierst nach den Vorgaben der Konstruktion die Maschinen. Du richtest die Maschinen für die Teile ein und überprüfst deren richtige Funktion. Du spannst Werkzeuge präzise ein, startest Produktionsvorgänge und überwachst die korrekte Maßhaltigkeit der produzierten Teile. 

Wenn etwas nicht richtig läuft, dann greifst Du ein. Und schließlich kümmerst Du Dich auch um die Wartung der Maschinen.

Das bringst Du mit:
Einen sehr guten Hauptschulabschluss oder einen guten Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und Technik. Zudem bist Du genau und zuverlässig. Gute Mathematikkenntnisse sind für die exakte Justierung von Maschinen hilfreich – schließlich geht es um Präzision. Gutes Technikverständnis ist wichtig, weil es Dir beim Verstehen der Funktionen der Maschinen, beim Prüfen und auch bei der Suche nach möglichen Fehlern hilft.

Das bringt es Dir:
Zerspanungsmechaniker/-innen sind sehr gefragt und werden gut bezahlt. Wenn Du Dich während der Ausbildung bewährt hast und einen guten Abschluss erzielst, ist Dir eine Festanstellung nach deiner Abschlussprüfung so gut wie sicher. Und wenn Du mehr erreichen willst, stehen dir viele Türen offen: zum Beispiel die Weiterbildung zum Zerspanungstechniker, zum Meister oder auch ein Ingenieurstudium.

Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Zerspanungstechnik m/w/d

Du arbeitest mitten in der Präzisionsproduktion. Du bereitest Deine Maschine für die Produktionsaufgaben vor, überwachst den Fertigungsprozess, kontrollierst die Ergebnisse und greifst ein, wenn korrigiert werden muss.
Fachkräfte für Metalltechnik sind die Macher in Metallbetrieben.

Ausbildungsdauer:
2 Jahre

Ausbildungsart:
Duale Ausbildung (im Betrieb und in der Berufsschule)

Das machst Du:
Ob Drehen, Schleifen, Fräsen oder andere Arbeiten an Metallen und Kunststoffen – Du sorgst dafür, dass die Produktion der hochpräzisen Teile auf Deiner Maschine läuft. Dafür richtest Du Deine Maschine ein und überprüfst die richtige Funktion. Dazu lernst Du die Grundlagen der Metallverarbeitung und kennst Dich nach Deiner Ausbildung auch mit Steuerungstechnik aus. Du startest Produktionsvorgänge, überwachst die korrekte Maßhaltigkeit der produzierten Teile und regelst nach, wenn sich die Maschine verstellen sollte. Schließlich erledigst Du die Wartungsarbeiten für die Maschine: füllst Kühl- und Schmierstoffe nach, wechselst Verschleißteile wie Dichtungen, Filter oder Schläuche.

Das bringst Du mit:
Voraussetzung ist ein möglichst guter Hauptschulabschluss oder ein guter Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und Technik. Wenn Du Maschinen einstellst oder den Lauf der Maschinen beobachtest, um mögliche Probleme frühzeitig erkennen zu können, ist Sorgfalt gefragt. Deshalb sind Vorkenntnisse aus Technik und Werken von Vorteil.

Das bringt es Dir:
Fachkräfte sind immer gefragt. Wenn Du Dich während der Ausbildung bewährt hast und einen guten Abschluss erzielst, ist Dir eine Festanstellung nach Deiner Ausbildung so gut wie sicher. Und wenn Du mehr erreichen willst, stehen Dir weitere Türen offen: So kannst Du Deine Ausbildung fortsetzen und nach eineinhalb weiteren Jahren Deine Abschlussprüfung als Zerspanungsmechaniker/-in ablegen. Weitere Möglichkeiten gibt es danach auch: zum Beispiel eine Ausbildung zum Techniker, Meister und sogar Ingenieur.

INTERESSIERT AN EINEM JOB ODER EINER AUSBILDUNG BEI WENZLER?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

A. WENZLER GmbH & Co. KG
Wellendinger Straße 3
78665 Frittlingen

Tel. 07426/9491-10
Fax: 07426/9491-18
E-Mail: personal@wenzler-drehteile.de